Video auf smartphone herunterladen

Die folgenden Informationen sollten gelten, egal wer Ihr Android-Handy gemacht hat: Samsung, Google, Huawei, Xiaomi, etc. Weitere Informationen finden Sie unter Herunterladen von YouTube-Videos auf Ihr iPhone, wenn Sie ein iPhone verwenden. Sobald Sie ein heruntergeladenes Video angesehen haben, können Sie es entfernen, damit der Speicher Ihres iPhones, iPads oder Android-Geräts nicht zu voll wird. Wählen Sie auf der Startseite der YouTube-App die Registerkarte “Bibliothek” in der unteren rechten Ecke aus. 3. Um die Videos zu finden, die Sie offline gespeichert haben, tippen Sie auf Bibliothek. 2. Fügen Sie die YouTube-Videoadresse in dieses Feld ein. Sobald Sie die Adresse eingefügt haben, öffnet die Website automatisch die Seite unten.

KeepVid Video Downloader ist die erste App, die es heute auf unsere Liste geschafft hat. KeepVid ist im Grunde eine sehr bequeme und stressfreie Web-Anwendung, die Sie zum Herunterladen und Speichern aller Arten von Videos auf Ihren Geräten verwenden können, die zu absolut kostenlos sind. Eines der besten Features von KeepVid Video Downloader ist, dass es Ihnen ermöglicht, Videos von verschiedenen sozialen Plattformen und Video-Streaming-Websites zu speichern, wie YouTube, Vimeo, Dailymotion, Facebook, Lynda.com, Instagram, Vino.co, Sound Cloud und Twitch.TV unter anderem. Diese Video-Speicher-Anwendung kann von allen Arten von Benutzern verwendet werden, da alles, was Sie brauchen, ist die URL der Seite, wo das gewünschte Video vorhanden ist und Sie können es einfach von dort herunterladen. Sie müssen einfach die URL speichern, in das bereitgestellte Textfeld eingeben und auf die Schaltfläche “Herunterladen” klicken. Jetzt wird KeepVid die Download-Links für dieses bestimmte Video in allen Formaten zusammenstellen, die die Website anbietet. Nachdem Sie die oben genannten Schritte ausgeführt haben, wird das YouTube-Video heruntergeladen und in Ihre Fotos-App kopiert, wo es angezeigt und kopiert werden kann. Viele Leute suchen nach Downloader-Apps für die Konvertierung von YouTube-Videos in MP4 auf Android-Geräten, aber die Plattform bietet nur einen legitimen Weg. Glücklicherweise gibt es einige weniger als seriöse Optionen.

Tippen Sie auf das kleine, weiße Download-Symbol unten in der App, um das Offline-Video zu finden. Verschieben Sie es von dort an eine neue Position, extrahieren Sie das Audio aus dem Video, benennen Sie es um oder löschen Sie es. Dadurch gelangen Sie zum Download-Menü, das alle Videos anzeigt, die Sie gespeichert haben und offline angesehen werden können. Tippen Sie auf die Miniaturansicht des Videos, um die Wiedergabe zu starten. Tube Video Downloader ist die letzte Anwendung, die es heute auf unsere Liste geschafft hat. Es gilt als eine der besten Anwendungen zum Herunterladen und Speichern von Videos aus dem Internet auf Ihre Geräte. Eine der besonderheiten Merkmale der Tube Video Downloader Anwendung ist, dass es eine Variation von verschiedenen Videoformaten unterstützt, wie MOV, FLV, MP3, MKV und WMV unter anderem. Obwohl es von einer Reihe von Video-Streaming-Websites im Internet zugänglich ist, werden Sie nicht erlaubt, Videos von YouTube mit der Tube Video Downloader-Anwendung herunterzuladen und zu speichern. Was Tube Video Downloader jedoch einen Schritt voraus macht, ist die Tatsache, dass es automatisch Links aus dem Internet erkennt und abruft, wodurch Benutzer vor dem Ärger des Kopierens und Einfügens von URLs von zufälligen Video-Streaming-Websites gerettet werden.

Sie können jede der oben genannten drei Anwendungen verwenden und Videos auf Ihren Geräten mit größter Leichtigkeit speichern! Das Herunterladen eines YouTube-Videos auf ein iPad oder iPhone ist ein ziemlich einfacher Vorgang. Es dauert jedoch ein paar Schritte mehr als das Herunterladen eines Videos auf einen Desktop-Computer oder Laptop. Um ein YouTube-Video auf Ihr iPad oder iPhone herunterzuladen, führen Sie die folgenden Schritte aus. Um Speicherplatz auf Ihrem Gerät zu sparen, können Sie die Video- oder Audiodatei auch auf Ihre SD-Karte verschieben.

Posted in Uncategorized